Unsere neue Fortbildung

Seit 2006 zertifizieren wir Erzieherinnen und Erzieher zu „Begabungspädagogischen Fachkräften Stiftung Kleine Füchse“ erfolgreich und mit Unterstützung der Ministerien in Hessen und Rheinland-Pfalz.

Mit Blick auf die sich wandelnden Strukturen im Bereich der Kindertagesstätten sahen wir es für notwendig an, unsere Fortbildung zu optimieren. Hierfür haben wir die Praxisnähe erhöht, den Wissensteil komprimiert und die Fortbildungsdauer verkürzt. Unsere neue Fortbildung orientiert sich nun stärker an den Bedürfnissen, Möglichkeiten und Gegebenheiten der heutigen Kita-Welt.

Detaillierte Informationen zu unserer neuen Fortbildung finden Sie Initiates file downloadhier.

Unser Leitbild

1. Individueller Förderansatz – Bedürfnisse sehen und Begabungen fördern
Jedes Kind verdient es, mit seinen Bedürfnissen und Begabungen wahrgenommen zu werden. Den Blick im Sinne einer positiven Pädagogik auf die Stärken eines Kindes zu richten und diesen entsprechend zu begegnen, kommt dem Kind selbst, dem Gruppengefüge wie auch dem Team zugute.

2. Gemeinsames Lernen – Begabungsgerechte Förderung
Alle Kinder sollen entsprechend ihrer Begabungen und Bedürfnisse wahrgenommen und gefördert werden – auch hochbegabte Kinder! Die Stiftung Kleine Füchse setzt mit ihrer Arbeit Impulse für eine inklusive und integrative Förderung begabter und hochbegabter Kinder in den bestehenden Kindergruppen. Nur so können alle Kinder voneinander lernen und ihre besonderen Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Wohle einer sozialen Gemeinschaft einbringen!

3. Mitgestaltung – Aktive Einbeziehung der Kinder in den Lernprozess
Nur wer darf, wenn er will, kann können, wenn er muss. Gerade junge Kinder sind Experten ihres eigenen Lernprozesses und suchen sich die Umweltreize, die sie brauchen, um ihrem großen Ziel nahe zu kommen: Groß werden! Es liegt an uns Erwachsenen, Kindern diejenige Umwelt zu schaffen, die sie für ihre Zielerreichung brauchen.

4. Partnerschaftliche Zusammenarbeit – Gelebte Erziehungspartnerschaft mit Kita und Elternhaus
Kein Kind sollte losgelöst von den unterschiedlichen Lebensumwelten betrachtet werden, in denen es lebt. Und gerade hochbegabte Kinder tragen oft einen schwereren Kita-Rucksack nach Hause und einen volleren Zuhause-Rucksack in die Kita. Gelebte Erziehungspartnerschaft hilft begabten wie allen Kindern, sich freier zu entwickeln, Gemeinschaft zu empfinden und Halt zu finden.