Ist mein Kind hochbegabt?

Frühe Bildung online, 22.11.2018

Intelligenzdiagnostik ab dem Alter von drei Jahren
Dr. Isabel Vöhringer-Trabitz leitet die Begabungspsychologische Beratungsstelle der Kleine Füchse Raule-Stiftung in Wiesbaden und führt dort altersgerechte Intelligenzdiagnostiken mit Kindern ab 3 Jahren durch. Im Interview erklärt die promovierte Psychologin, warum es wichtig ist, Hochbegabung und besondere Begabungen bereits im Vorschulalter zu erkennen und was Erzieher und Erzieherinnen tun können, um Kinder begabungsgerecht zu fördern und zu fordern.

Opens external link in new windowDas ganze Interview lesen Sie hier.

Fachartikel zum Thema Begabung und Hochbegabung

Foto Erzieherin und Kinder

Wir möchten Ihnen mit den anschließenden Fachartikeln einen tieferen Einblick in das Themengebiet der Begabung und Hochbegabung geben.  Sie erfahren beispielsweise, wie in den Kitas durch das frühzeitige Erkennen und Fördern von besonderen Begabungen und Hochbegabung die Entwicklung der Kinder entscheidend vorangebracht wird sowie Erziehungs­partnerschaften von Erziehern und Eltern entstehen und gefördert werden.

Versteckte Talente - Begabungsförderung im Kita-Alltag

Betrifft KINDER, 4. Ausgabe 2017

Versteckte Talente

Begabungsförderung im Kita-Alltag 

Nur etwa 30 bis 40 Prozent der hochbegabten Kinder werden als solche erkannt. Viele pädagogische Fachkräfte fragen sich: »Wie kann ich sicher sein, dass eine außergewöhnliche Begabung vorliegt?« Dr. Isabel Vöhringer von der Stiftung Kleine Füchse gibt dazu Hilfestellungen und erläutert, wie begabungsgerechte Förderung den Alltag erleichtert.

Initiates file downloadpdf

Die "Kleinen Füchse" stellen sich vor

Labyrinth, August 2016

Die "Kleinen Füchse" stellen sich vor

Stiftungsportrait mit Informationen zur Begabungspsychologischen Beratungsstelle, der berufsbegleitenden Fortbildung sowie dem Pädagogischen Forum.

Leitet Herunterladen der Datei einpdf

Hochbegabte Kinder frühzeitig erkennen - wie geht das?

Fachzeitschrift "Kita aktuell", Ausgabe Juni 2016

Hochbegabte Kinder frühzeitig erkennen - wie geht das?

Hochbegabung wird im Vorschulalter viel zu selten erkannt, geschweige denn gefördert. Wenn sich hochbegabte Kinder in der Kita ausschließlich altersgemäß beschäftigen müssen, sind sie geistig unterfordert, können ihre Fähigkeiten nicht voll entfalten und damit einen wichtigen Teil ihrer Persönlichkeit nicht entwickeln. Sie fühlen sich nicht wertgeschätzt und langweilen sich. Verhaltensbesonderheiten können die Folge sein...

Initiates file downloadpdf